Hauptversammlung 2019

Die Tennisfreunde trafen sich am 15.02.2019 zur Generalversammlung im Tennishaus. Der 1. Vorsitzende Hanno Widmann begrüßte die erschienenen Mitglieder ganz herzlich, besonders Herrn Bürgermeister Stempfle, der die Entlastung vornahm.

In gewohnter Weise legte er Rechenschaft über das abgelaufene Jahr ab. Sein Dank richtete er an alle am Vereinsleben Beteiligten für den guten Zusammenhalt, das Engagement und den harmonischen Verlauf der vergangenen Saison. Ein ganz besonderer Dank galt Wilfried Schock, der aus seiner langjährigen ehrenamtlichen Arbeit aus der Vorstandschaft verabschiedet wurde. Sehr stolz macht uns, dass in der vergangenen Saison erfreulicherweise wieder ein Überschuss erwirtschaftet wurde und so in neue Anschaffungen wie zum Beispiel den neuen Anstrich des Tennishauses investiert werden konnte. Ein besonderer Dank galt Albert Klotz, Martin Binder und Ulrich Grandel für ihren außerordentlichen Einsatz auf der Tennisanlage.

Als neuer zweiter Vorstand wurde Ulrich Grandel gewält. Karin Widmann, Michael Uhl und Sabine Sager wurde erneut in ihren Ämtern als Kassiererin, Jugendsportwart und Kassenprüferin bestätigt. Neu in den Ausschuss wurde Silke Mayer als Beisitzerin und Tanja Kluge als Gartenausschuss gewählt.

Der Verein ist toll aufgestellt, hat eine schöne Anlage, eine herausragende Jugendarbeit und eine funktionierende, junge Vorstandschaft. Dazu gratulierte der Bürgermeister. Er bedankte sich bereits im Voraus, dass sich die Tennisfreunde bei zwei Veranstaltungen bei der Remstalgartenschau beteiligen.

Diese Saison können wir wieder erfreulicherweise mit Juniorinnen, Junioren, U12 Kids-Cup und U10-Kleinfeld Mannschaften in den Spielbetrieb starten.  Ein riesen Kompliment geht an unseren Jugendsportwart Michael Uhl und seinem Trainerteam und an alle Sportlerinnen und Sportler.

Die Vorstandschaft stellte Anträge, die angenommen wurden:

Die Arbeitsstunden für aktive Mitglieder ab 14 Jahren bleiben bei 4 Stunden, die Senioren werden dazu im Alter von 61 bis 65 Jahren eine Stunde herangezogen. Beiträge bleiben gleich. Die Kosten für nicht geleistete Arbeitsstunden belaufen sich auf 15€ für Erwachsene und 7,50€ für Minderjährige. Für den nicht geleisteten Wirtschaftsdienst belaufen sich die Kosten auf 25€. Als neuen Antrag wurde darüber abgestimmt, dass Senioren mit dem Erreichen des 65. Lebensjahres keinen Wirtschaftsdienst mehr zu leisten haben. Mit einer Gegenstimme und sechs Enthaltungen wurde abgestimmt. Alle minderjährigen Trainingsteilnehmer haben einen Schnupperbeitrag von 10€ aus versicherungstechnischen Gründen im ersten Jahr zu entrichten. Dieser Betrag ist bei Trainingsbeginn fällig. Ab dem zweiten Jahr wird der reguläre Mitgliedsbeitrag erhoben. Auszubildenende oder Studenten müssen bis zum 31.12. jeden Jahres im Voraus eine Bescheinigung bei der Kassiererin schriftlich abgegeben, um Ermäßigungen zu erhalten. Für die Verbandsrunde wurde ein neuer Antrag schriftlich eingereicht. Ab sofort werden nur noch aktive Mitglieder der Tennisfreunde Böbingen gemeldet. Ebenfalls werden aktive Mitglieder aus der Rosensteingemeinschaft ohne Mitgliedsbeitrag, Arbeitsdienst und Wirtschaftsdienst aufgenommen. Eine schriftliche Erklärung des anderen Vereins muss der Kassiererin vorliegen. In Einzelfällen darf der Ausschuss entscheiden. Aktive, vollzahlende, erwachsene Mitglieder, die ihren Hauptwohnsitz 50km und mehr von Böbingen entfernt

haben, werden von den Arbeitsstunden und dem Wirtschaftsdienst befreit. Es kann nun auch ein einzelnes Elternteil mit eigenen Kindern eine Familien-Mitgliedschaft nutzen. Die 10€ Gastspielergebühr bezieht sich neu auf eine Stunde pro Platz und nicht mehr wie bisher auf eine Stunde pro Person. Erwachsenen Neumitgliedern (Einzel- und Familienmitgliedschaft) wird in Anlehnung an den Schnupperbeitrag bei Jugendlichen im ersten Jahr der halbe Beitrag berechnet und sie sind für diesen Zeitraum von Arbeitsstunden und Wirtschaftsdienst befreit.

Die Anträge gelten bis auf Weiteres und werden ab sofort nicht mehr jährlich in der GV angebracht.

Abschließend wünscht die gesamte Vorstandschaft allen Mitgliedern und Freunden des Sports eine erfolgreiche, verletzungsfreie Saison 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.